Hitch - Der Date Doktor mit Will Smith, Eva Mendes und Kevin James
Kevin James spielt Albert Brenneman

Filmbewertung

Story

Will Smith, Kevin James und Eva Mendes vereint in einer Liebeskomödie. Das klingt viel versprechend – ist es auch!

Will Smith (bekannt aus «Bad Boys», «Men in Black» oder «I Robot») spielt den Date-Doktor Alex „Hitch“ Hitchens. Sein Job ist es, Singles in New York zu helfen und die Frauen und Männer „unter die Haube“ zu bringen. Laut Hitch ist eine Frau spätestens beim dritten Date erobert. Falls nicht, gibt es das Geld zurück. Im Prinzip eine nette Philosophie.

So kommt Kevin James ins Spiel. Er übernimmt die Rolle von Steuerberater Albert, welcher sich in die reiche Allegra Cole (gespielt von Amber Valletta) verliebt hat. Als übergewichtiger Tollpatsch und schlechter Tänzer ist es jedoch schwierig eine Frau mit diesem Kaliber zu überzeugen. Er heuert Hitch an.

Nun hat Hitch die Aufgabe aus Albert einen romantischen, zuvorkommenden Gentleman zu formen. Gar nicht mal so einfach. Doch es beginnt zu wirken. Albert und Allegra kommen sich näher.

Neben dem beruflichen Erfolg lernt Hitch die Journalistin Sara (gespielt von Eva Mendes – bekannt aus «Out of Time», «2 Fast 2 Furious», «Cleaner» oder «Ghost Rider») kennen. Sara ist ein Workaholic und glaubt nicht an eine Beziehung. Doch als Hitch sie in einer Bar anmacht, ahnt er nicht worauf er sich einlässt. Doch Sara fängt an Hitch zu mögen und beide verlieben sich ineinander.

Im Verlaufe des Filmes wird Sara jedoch auf einen Mann aufmerksam gemacht, den so genannten Date Doktor. Dumm nur, dass sie nicht weiss wer der Date Doktor ist. So stellt sie dem Typen eine Falle und verfolgt ihren Job als Journalistin.

Schlussendlich erfährt sie, dass ausgerechnet Hitch der Date Doktor ist. Dies bringt natürlich sehr viele Probleme mit sich. Soll sie ihn entlarven und ihrem Job nachgehen oder ihn verschonen? Ist Hitch der Mann ihrer Träume und ist es wahre Liebe? Seht selbst.



Filmkritik

Endlich ist es soweit!
Kevin James hat seine erste Rolle im Kinofilm «Hitch – Der Date Doktor».

Will Smith und Kevin James spielen in dieser Liebeskomödie eine sehenswürdige Rolle. Deren Leistungen lassen sich echt sehen. Nicht nur Kevin James ist amüsant und brilliert mit lustigen Szenen (z.B. die Tanz-Szene), sondern auch Will Smith kann – einmal mehr – überzeugen!

Von Will Smith sind wir uns Blockbuster und Erfolge gewöhnt. Er ist ein wahrer Top-Schauspieler und gehört auch zu meinen Favoriten. Man erinnert sich an Filme wie «Bad Boys», «I Robot», «Independence Day», «Prince of Bel Air» oder «Men in Black». Trotz dieser actionreichen Filmen zeigt Will Smith, dass er auch suss, schlitzohrartig, liebevoll und romantisch sein kann. Er präsentiert sich in Höchstform!

Doch auch Kevin James gewinnt mehr und mehr an Erfahrung und muss sich nicht verstecken. Auch er glänzt hier mit einer guten schauspielerischen Leistung. Respekt.

Der Film ist Alles in Allem eine sehr familienfreundliche Liebeskomödie. Mir persönlich hat der Film sehr gut gefallen und man kann ihn durchaus mehrmals ansehen. Der Film überzeugt mit guten und soliden Schauspielern. Die Story geht voran und hat einige Lacher vorprogrammiert. Sehenswert!

Abgesehen davon...
Wer hätte nicht gerne einen Date-Doktor an seiner Seite, wenn es mal nicht so rosig läuft in der Beziehung?!


Sonstiges

Kevin James, Will Smith und Eva Mendes haben Beginn 2007 ihren gemeinsamen Film bei «Wetten Dass» vorgestellt und promoted.




Die Texte und Inhalte sind © by kingofqueens.ch (Autor: Fabrice Steurer) und dürfen ohne ausdrückliche,
schriftliche Erlaubnis nicht kopiert oder weiterverwendet werden.


Die Schauspieler
Will Smith - Alex 'Hitch' Hitchens
Eva Mendes - Sara
Kevin James - Albert
Amber Valletta - Allegra Cole
und andere...
Regie
Andy Tennant

Drehbuch
Kevin Bisch

Kamera
Andrew Dunn

Schnitt
Troy Takaki
Tracey Wadmore-Smith

Produzenten
James Lassiter
Will Smith

Soundtrack
George Fenton

Laufzeit
110 Minuten

Genre
Komödie / Romanze






Outnow.ch im Interview mit Kevin James
Auch im richtigen Leben ist Kevin James ein Kind der Arbeiterklasse. Ein Auftritt bei Star Search verhalf ihm zum Durchbruch als Stand-up Comedian. Eine erste Nebenrolle hatte er in Everybody loves Raymond vom seinem Spezi Ray Romano, bis man ihm eine eigene Sitcom auf den Leib schrieb.

Dem Image, das seine Sitcom The King of Queens vermittelt, wird Kevin mehr als nur gerecht. Er mag es gemütlich. Im Jogginganzug sitzt er im Fünfstern-Hotel als er OutNow.CH zum Gespräch empfängt. Wie wenn es ihm schon zu viel "Smoking" gewesen wäre, nach der Premierenfeier am Abend vorher. Er war vom Empfang seiner deutschen Fans in Berlin ziemlich überrascht.

Ist er am Ende sogar der neue David Hasselhoff?


OutNow.CH (ON): Du wurdest gestern von der Presse gefragt, ob du in Deutschland gerne der nächste David Hasselhoff werden möchtest. Magst du solche Fragen?

Kevin James (KJ): Ach, das war lustig.

ON: Wusstest du, dass Hasselhoff sehr populär war in Deutschland?

KJ: Ja, das wusste ich. Ich las, dass es hier einen regelrechten Kult um ihn gibt.

ON: Wie hast du die gestrige Premiere erlebt?

KJ: Es war grossartig. Es war unglaublich. Ich habe noch nie soviel Unterstützung und Zuneigung erlebt. Es war richtig wild.


Her mit der Kamera!



I'm the man here in Berlin!!
ON: In den USA bist du sehr populär wegen deiner TV-Serie The King of Queens.

KJ: Ja, aber nicht in diesem Ausmass. Es war einfach grossartig. Ein Empfang wie bei den Beatles. Es ist irre und ich geniesse es. Ich hatte bis vor kurzem keine Ahnung, dass wir in Deutschland überhaupt Fans haben. Das ist echt aufregend.

ON: Andy Tennant, der Regisseur war sehr beeindruckt vom Publikum gestern. Er sagte, es sei besser als das amerikanische.

KJ: Ich war hin und weg.

ON: Wurde dir gesagt, das deutsche Publikum wäre ruhiger, es geht nicht so aus sich raus wie das amerikanische?



KJ: Genau. Nicht nur deshalb, sondern auch, weil die Untertitel gewisse Witze nicht gleich gut rüberbringen können. Aber alles lief perfekt. Obwohl ein Festivalpublikum hier normalerweise angespannter und uns gegenüber etwas skeptisch ist. Dies ist ein Film zum Spass haben und deshalb erwarteten wir keine solche Reaktionen.

ON: Wurdest du von Will für dieses Projekt angefragt?

KJ: Ja, Will hat mich angerufen.

ON: Hattet ihr euch vorher schon gekannt?

KJ: Ja. Wir haben uns ein paar Mal getroffen. Ein gemeinsamer Freund hat uns einander vor-gestellt, weil er dachte, dass wir zusammen was machen sollten. Also haben wir ein paar Mal Golf gespielt.

ON: Wer gewinnt, wenn ihr beide golft?

KJ: Will natürlich. Er ist in allem gut. Was er auch macht: Musik, Fernsehen, Film. Wenn er was will, dann holt er sich das, ohne zu fragen. Er sagte, lass uns zusammen arbeiten. Ich dachte mir: "Klar, was immer du willst, ich arbeite mit dir." Und dann hat er angerufen und wir waren ganz aus dem Häuschen.

ON: Wenn du mit Leuten wie Will Smith zusammenarbeitest, wird man da nach so einer Produktion Freunde? Sieht man sich, auch wenn man nicht auf dem Set ist?

Zweifellos sind wir Freunde. Wir sind uns näher gekommen. Aber weisst du, mit seinem Zeitplan und mit meinem ist es nicht so, dass wir jeden Tag was unternehmen könnten. Ausserdem ist er oft nicht länger als zwei Tage am selben Ort.


Kevin James als Doug Heffernan in KoQ


Es ist verrückt, wie viel er arbeitet. Er ist ständig daran, Musik zu machen. Dauernd macht er Promotion. Ich sehe uns als Freunde, aber es ist nicht so, dass wir uns ständig treffen.

ON: Wurde bei diesem Film viel improvisiert?

KJ: Als wir die Grundpfeiler für die Szenen hatten, liess Andy Tennant Will und mich improvisieren und uns unseren Spass haben. Es war wie ein grosser Spielplatz für mich. Und eine grosse Chance.

ON: Dies ist dein erster grosser Film nach deiner Arbeit fürs Fernsehen. Wird es weitere Filme mit dir geben?

KJ: Sicher. Ich hoffe es zumindest. Wir machen gerne Filme. Aber wir würden auch gerne mit der TV Serie weiter machen, weil uns das ebenfalls sehr gut gefällt.


ON: Was machst du lieber?

KJ: Die Frage ist nicht, was besser oder schlechter ist. Es gibt einfach Unterschiede. Filme sind spannender anzuschauen. Beim Fernsehen kriegt man aber schneller eine Reaktion. Jede Woche sehe ich, wie die Folge beim Publikum ankommt, und dann macht man wieder eine ganz neue, mit einer anderen Geschichte. Das macht Spass.


Seine Frau ist das aber nicht! Er ist glücklich mit Steffiana De La Cruz verheiratet


Filme beanspruchen sehr viel Zeit. Aber wenn man die Reaktion in einem Kino miterleben kann, so wie das gestern der Fall war, ist das auch sehr aufregend. Beides hat Vorteile. Hoffentlich können wir mit beidem fortfahren.

ON: Hast du deine Frau bei einem Blinddate kennengelernt?

KJ: Ja, als ich nach Kalifornien gezogen bin, war es mir möglich mein erstes Haus zu kaufen und ich hatte keine Ahnung wie ich es einrichten sollte. Ich musste eine Innendekorateurin anheuern. Eine Frau half mir dabei. Sie richtete mein Haus ein und sah, dass ich nie richtig ausging, weil ich noch keine Zeit hatte, um Leute kennenzulernen. Ihr kam eine Frau in den Sinn, von der sie dachte, dass sie perfekt für mich sei. Ich hatte Hemmungen, an ein Blinddate zu gehen, aber sie war sehr hübsch, und es hat gleich Klick gemacht. Es war grossartig. Wir haben viel gelacht und hatten schon am ersten Abend sehr viel Spass. Da wussten wir schon, was läuft.

ON: Bist du nervös gewesen?

KJ: Ich war ein bisschen nervös, aber nicht allzusehr, weil ich nicht dachte, dass es passieren würde. Ich dachte, es würde ein ganz normaler Tag in meinem Leben werden. Ich nahm an, ich würde an dieses Date gehen und danach würde mein Leben so weiter gehen, wie ich es kannte. Aber es kam ganz anders.


Der Gott des Golf


ON: Hattest du zuvor auch schon mal schlechte Erfahrungen gemacht mit Dates?

KJ: Nicht viele, aber manchmal weiss man einfach, dass es nicht funktionieren wird. Das fand ich immer frustrierend. Oder dieses Gefühl, wenn man jemanden mag und den ersten Schritt macht und eine Frau ausführen möchte und dann abgelehnt wird. Da bildet sich innerlich eine Mauer. Das kann sehr frustrierend sein. Dann überlegt man es sich das nächste Mal schon länger, ob man sich wieder offenbaren will.

ON: In solchen Fällen bräuchte man wohl einen Date Doktor?

KJ: Ja, da hätte ich einen gebraucht, weil ich keine Ahnung hatte, was ich mache.

ON: Und wie beeindruckst du deine Frau heutzutage?

KJ: Ich versuche immer noch, sie zum Lachen zu bringen. Wir geniessen es immer noch, gemeinsam Zeit zu verbringen. Man muss es nicht übertreiben. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich sie eben nicht beeindrucken muss. Wenn man jemanden kennenlernt, versucht man einen guten Eindruck zu machen. Man versucht es mit allen Tricks. Wenn man sich besser kennt, wird das anders. Man fühlt sich durch verschiedene Dinge verbunden. Man lebt im gleichen Rhythmus. Es ist ebenfalls aufregend, aber auf eine andere Art. Es entwickelt sich von alleine.

ON: Sprechen wir über Doug Heffernan. Woher kam die Idee für ihn?

KJ: Sie kam von einem Drehbuchauthor. Man wollte ein Remake von The Honeymooners machen, die klassische Sitcom mit Jackie Gleason - eine moderne Version davon. Das war die Idee, mit welcher der Author kam, und er versuche meinen Stand-up Charakter einzubauen.

ON: Wieviel Kevin James ist in Doug Heffernan?

KJ: Sicher ein Teil. Ich stelle mir vor, dass er nicht so klug ist wie ich. Ich hoffe es zumindest, obwohl das nicht immer stimmt. In jedem Charakter steckt ein bisschen vom Schauspieler. Oft wird übertrieben, aber etwas von mir ist sicher drin.

ON: Gibt es einmal einen Film mit diesem Charakter?

KJ: Ich weiss nicht, ob es einen Film mit Doug geben wird, aber etwas von ihm ist auch im Charakter des Typen, den ich in Hitch spiele.

ON: Mit welchen Aspekten der Rolle von Albert fühlst du dich verbunden?

KJ: Ich glaube den Aspekt, dass er versucht mit jemandem zusammenzukommen, der über ihm steht, der für ihn eigentlich unerreichbar ist. Dass er sich ungeschickt verhält und nervös ist, wenn er mit einer Frau zusammen ist, von der er etwas will. Da fühle ich mich mit ihm verbunden. Alle Männer können das wahrscheinlich nachvollziehen.

ON: Zum Schluss noch ein paar Pop-up Fragen. Ich sage ein Wort und Du sagst mir, was Dir in den Sinn kommt.

KJ: Ok.

ON: Doug Heffernan

KJ: Angenehmer Typ

ON: Leah Remini

KJ: Angenehme Frau

ON: Amber Valetta

KJ: Eine wunderschöne Oase in der trockenen Wüste.

ON: Essen

KJ: Kunst

ON: Bloopers

KJ: Kommen vor...

ON: Mick Foley

KJ: Mankind? Grossartiger Wrestler. Sehr netter Mensch.

ON: Schweiz

KJ: Schokolade

ON: Exzellent

KJ: (lacht) Vielen Dank.


19.02.2005 rm, pf (Übersetzung), in Partnerschaft mit outnow






« zurück



Link Us Affiliates/Links Partner Werbung Impressum Disclaimer Kontakt
cbs.com  |  SONY Pictures - SONY Entertainment Ihre eigene Homepage - Firmenwebsite - Homepage für KMU - Ihr Internet-Spezialist im Raum St.Gallen - günstig schnell und zuverlässig - Ihr Internetprofi - Ihr professioneller Internetauftritt für wenig Geld - günstiges Webhosting - Webdesign - Webhosting - Programmierung - Webumsetzung - Grafikarbeiten - Pflege und Beratung - Domainregistrierung - Flash - Art of Work Webhosting & Design GmbH
CBS.com Video USA TV SONY Pictures GmbH
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen






optimiert für Google Chrome, min. Auflösung 1024x768 Pixel, Flash wird vorausgesetzt
© 2005-2016
Startseite


Kevin James
Leah Remini
Jerry Stiller
Victor Williams
Gary Valentine
Patton Oswalt
Nicole Sullivan
Merrin Dungey
Larry Romano
Lou Ferrigno
Ricki Lake
Lisa Rieffel
Gaststars


Episodenguide


Staffel 1
Staffel 2
Staffel 3
Staffel 4
Staffel 5
Staffel 6
Staffel 7
Staffel 8
Staffel 9


King of Queens?
Fakten zur Serie
Doug's Lexikon
Autogramm
Erwähnte Promis
Hinter den Kulissen
Fakten
Doug's Songs
Gespielte Songs
Synchronsprecher
Fehler / Goofs


Quiz


Videos auf Deutsch
Videos auf Englisch
Video Specials


Audio


Mentalo


Gästebuch


Fotos
HQ Fotos Staffel 9
HQ Bilder Finale #1
HQ Bilder Finale #2
HQ Bilder Finale #3
Wallpapers


KOQ Superbox


Bickel @ KOQ.ch
Skuby @ KOQ.ch
Bildschirmschoner
News-Archiv
News melden
Affiliates
Partner
Link Us
Werbung
Kontakt
Impressum
Disclaimer
Umfragen



Besucher/Hits
Total:1849661
Yesterday:116
Today:107
online:1







Screensaver King of Queens Bildschirmschoner kostenlos gratis

Platzieren Sie hier auf unserer Webseite kostengünstig Ihre Werbung.