Interview mit Thomas Karallus und Christine Pappert
den zwei deutschen Synchronsprecher von Douglas und Carrie Heffernan

Der Besuch im Studio zu King of Queens
Am 2. Mai 2007 besuchten zwei Mitglieder (Benni und Christian) unserer Partnerseiten aus Deutschland die beiden Synchronsprecher Thomas Karallus und Christine Pappert im Synchronstudio Hamburg Fährhauston, um ein Interview für alle User des Forums und den dazugehörigen Partnerseiten – darunter auf kingofqueens.ch – zu machen.

Als die beiden Fans vor dem Studio ankamen und klingelten, öffnete Thomas auch gleich die Tür und der erste Satz war «Wir kaufen nichts». Fing ja also schonmal locker und lustig an. Christine und Thomas überzeugten durch ihre lockere und sympatische Art.

Das Interview hat den beiden wirklich sehr viel Spass gemacht. Zum Schluss wurden die beiden sogar noch ins andere Synchronisation-Studio eingeladen, in dem auch «the King of Queens» synchronisiert wird.

Wenn alles glatt läuft wird nochmals ein Besuch im Sommer möglich sein. Dann um live bei einer Synchronisation von Thomas und Christine dabei zu sein.

Dieser Besuch fand an diesem Sommer 2007 auch statt. Mehr darüber gibt es hier zu erfahren.


Anbei das Interview als Audiodatei:

» zum anhören » zum herunterladen
(rechte Maustaste > Ziel speichern unter)
58mb, MP3

Christine Pappert und Thomas Karallus

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken


Hier ist das Interview in textlicher Form:

Benni: So, die erste Frage:
Thomas: Öh die geb ich gleich an Frau Pappert weiter
Christine: Lacht Dankeschön wie Aufmerksam
Benni: Ihr synchronisiert Doug und Carrie ja nun schon seit 9 Staffeln. Was bedeutet es für euch, dass KoQ nun endet?
Christine: Ja das ist ein grosser Abschnitt der nach einer langjährigen Arbeit endet und wir beide sind schon sehr traurig.
Thomas: Ja weil es auch relativ abrupt endet. Sonst sagt man ja "Ok, es kommen noch ein/zwei Staffeln", und dann sollte es vorbei sein und hier kam es ja alles ein bisschen plötzlicher. Und nach knapp 9 Jahren fehlt einem dann da auch was.
Christine: Das KoQ auch über so viele Jahre so erfolgreich gelaufen ist, ist wirklich ein Glücksfall gewesen.
Benni: Wart ihr eigentlich selbst schonmal bei einer Aufzeichnung von King of Queens dabei?
Christine: Nein.
Thomas: Nein. Aber ich habe damals bei "Hitch" Kevin James kennengelernt. wir waren nach der Kinovorführung im Hotel "Adlon". Da gab's einen abgesperrten Bereich, da sassen wir mit Will Smith, seiner Frau, Eva Mendes und Kevin James. Ich hab mich dann ein paar Minuten mit Kevin unterhalten und dachte dann "So, jetzt geh' mal, weil die haben genug "Tam Tam". Ich stand also auf und dann kam gleich von Kevin "Heey Stop, und jetzt wird erstmal Wodka RedBull getrunken."
Ja, daraus wurden dann 20 bis morgens um halb 6. Ne also alle waren tierisch nett.
Benni: Wie läuft die Synchro einer Folge ab?
Christine: Die Folge ist eingeteilt in sogenannte "Takes". Das macht der "Cutter".
Thomas: So ein Take besteht mal aus nur einem Atmer wie "Hhhha" oder aus 3-4 Sätzen. Ein Take dauert zwischen 3-10 Sekunden.
Wir sehen die Folgen meist nicht vorher komplett auf Englisch, weil die Bänder erst so spät kommen. Wir gehen dann also rein, ein Take wird angespielt, wir gucken uns den an, hören uns den an, danach machen wir eine Probe und danach kommt schon die Aufnahme. Am Tag (8 Stunden) schaffen wir gut eine ganze Folge.
Benni: Wie läuft das mit den Hintergrundgeräuschen ab? Z.B. die Tür fällt zu oder das gehen auf dem Holzboden?
Christine: Das machen die Geräuschemacher. Damit haben wir gar nichts zu tun.
Thomas: Oder vorwiegend ist es auf dem sogenannten ET, das ist das originale Band. Das wird dann übernommen.
Benni: Wie ist es, sich selbst im TV zu hören?
Christine: Ich weiss noch, wo ich es am Anfang gesehen hab, war's schon komisch. KoQ / carrie war ja meine erste richtig grosse Rolle.
Benni: Warum haben sich eure Stimmen ab Staffel 6 verändert?
Thomas: Das hab' ich im Forum gelesen und das wundert mich ein bisschen, weil eigentlich haben sich die Stimmen gar nicht verändert. ich sag' mal in sofern hat sich meine ein bisschen verändert, aber das liegt auch am Laufe der Zeit. Kevin James' Stimme hat sich aber auch verändert, wenn man mal staffel 1 mit der aktuellen vergleicht, gibt's da schon kleine Unterschiede.
Christine: Ich kann's für Leah Remini sagen: die hat es am Anfang auch anders gespielt. Anfänglich war sie die liebe, teilweise bisschen naive und auch von der Stimmer her sehr weich und wenig dreckig. Das fing glaub ich mit ihrer Schwangerschaft an, sie fing an in die Nase zu gehen. Sie hat seitdem einen leichten nasalen Klang, und da musste ich halt sehen dass ich das auch übernehme. Und sie ist von der Stimmlage her viel "dreckiger" geworden. Aber auch von der Rolle her ist sie viel frecher geworden.
Benni: Habt ihr eine Lieblingsfolge?
Christine: Die Folge mit dem Supermarkt, Thanksgiving essen (Truthahn a la Mama) und die Folge mit dem swimming-Pool der Nachbarn (Schwimmende Nachbarn).
Thomas: Ich fand' den Zweiteiler (Kindertheater) sehr gut. Denn da war beides drin: Komik und Ernst. Und dann noch den anderen Zweiteiler Weniger ist Mehr.
Benni: Gab es lustige Versprecher die euch jetzt einfallen?
Thomas: Hunterdete. Aber solche werden leider nicht aufgenommen.
Christine: Aus Spass haben wir beide einmal unsere Rollen getauscht. Da haben wir sehr gelacht. Ich sprach Doug und Thomas Carrie.
Benni: Sprechen euch Leute im Alltag an, weil ihr wie Doug und Carrie klingt?
Christine: Mir ist das sogar mal in der Discothek passiert. da hab ich einfach nur gelacht und so'n Typ stand neben mir und sagste dann: "Du bist Carrie!"
Benni: Wer vergibt eigentlich die deutschen Episoden-Titel?
Thomas: Das machen die Autoren. Manchmal dürfen sie sogar 3 oder 4 Titel vorschlagen, aber entscheiden tut es der Sender bzw. die Redaktion. Wir dürfen nur mal ein paar Ideen mit reinbringen.
Benni: Wie kam es dazu dass ihr KoQ Synchronisiert?
Thomas: Die serie wurde eingekauft und das Studio hat ein Casting gemacht.
Christine: Ich hab damals bei einer Zeichentrickserie gesprochen, und mein ehemaliger Regisseur Peter Minez fragte mich, ob ich bisschen taff sein kann. ich sagte dann "Joa kann ich mal probiern". Weil die Trickserie war eher so lieb und nett. Ich hab dann über die Aufnahmeleitung einen Termin für's Casting bekommen und mein Regisseur hat mir dann noch eine Empfehlung ausgesprochen.
Thomas: Ich wollte zuerst gar nicht zum Casting weil ich Castings hasse. Aber dann war's so, dass ich Peter, den Regisseur schon lange nicht mehr gesehn hatte. Und dann hab ich gesagt, "Ok, ich komm, aber nur weil wir hinterher Essen gehen". Ich hab mich dann da im Casting auch nur hingestellt und das Ding abgeliefert und hab nie im Traum daran gedacht dass ich diese Rolle bekomme. Auf meine Rolle wurden noch 8 oder 10 andere gecastet.
Benni: Welchem Charackter hättet ihr eure Stimme sonst geliehen, ausser Doug und Carrie?
Thomas: Spence's Rolle find ich sonst noch sehr schön, aber da bin ich stimmlich nicht der Typ zu.
Christine: Spence ist genial, ja! Hmm also ich finde Holly hatte ein paar ganz coole Folgen. Aber so von den Frauen wüsst ich jetzt nicht... Gibt ja noch Kelly, aber die ist nicht so prikelnd gewesen (lacht)
Thomas: Aber die Nebenrollen sind auch eher nicht so interessant sag ich mal.
Christian: Wie findet ihr, hat sich euer Figur-Charackter verändert?
Christine: Ja härter, frecher, böser. Wie Peter sagte "Bitchy".
Thomas: Bei Doug ist es so, dass er auch einfach ein bisschen Dezenter geworden ist.
Christian: Habt ihr euch die bekannten Doug und Carrie "Macken" angewöhnt, die ihr im privaten auch nutzt?
Thomas: (lacht) Ich glaub meine Frau würd' mich erschlagen. Woebi sie oft auch sagt "Du hast ja echt Ählinchkeiten mit ihm".
Christine: ich wüsste jetz auch nichts.
Christian: Fallen euch beim Synchronisieren öfters auch Logikfehler in der Handlung oder Dinge im Hintergrund auf?
Thomas: Suchst du jetzt wirklich nach Logik in einer der Folgen? (lacht) Aber klar, man findet oft was. Das da mal ein mikro ins Bild kommt oder
Christine: Anschlussfehler und so
Christian: Bekommst du, Thomas, für Chuck und Larry ein Skript was du dir vorher durchlesen kannst?
Thomas: Ne, das ist auch so, dass ich das Skript gar nicht erhalte. Das ist genauso wie bei KoQ. Ich fahr da hin und dann erst seh ich den Film und das Take.
Christian: Wie bereitet ihr euch auf eine synchro vor? Habt ihr ein bestimmtes Ritual was ihr vorher macht?
Thomas: Nein. Ich komm ins studio, trinke nen Kaffee, rauche ne Zigarette. Aber sonst etwas bestimmtes eigentllich nicht.
Christian: Wolltet ihr schon immer Synchronsprecher werden?
Christine: Unsren Job mörgen wir auf jeden Fall. Wir beide haben eine Schauspielausbildung. Und es kommt ja dann nicht der Tag wo man dann sagt "So, und jetzt will ich Synchronsprecher werden"
Thomas: Ne also ich hab auch die Aubildung gehabt und ins Synchrongeschäft kam ich eigentlich durch Zufall und Empfehlung durch einen Kollegen. Ich war im Theater und er meinte "Mensch willst du nicht mal was im Synchron-Bereich machen?" Aber ich hatte überhaupt keine Lust drauf. Aber dann bin ich zu einem Casting damals hin: Springfield Story. Und da hab ich promt eine Rolle bekommen. Es wurde dann nach und nach das Synchron mehr.
Christian: Was macht ihr nach KoQ? Schon neue Pläne?
Thomas: Also ich würde sagen ich geh in Rente jetzt. (lacht) Es gab eine Zeit vor King of Queens und es wird auch eine Zeit danach geben. Ich glaub fest daran, dass Kevin James wieder zurück kommt und ne neue Serie machen wird. Er konzentriert sich jetzt ja auf Kino Filme, ich wünsch ihm dass er den Durchbruch dort schaffen wird.
Christine: Genau wir hören jetzt auf. (lacht auch) Aber in Filmen kommt drauf an ob Kevin die Leute anziehen wird.
Christian: Kann eigentlich jeder eure Stimmen leihen/kaufen?
Thomas: Theoretisch ja, aber ich machs jetz nicht wenn jemand sagt ich hab' hier ne private Feier komm mal her und mach mir den Doug oder so.
Ich mach es wenn, professionell. Wenn eine Filmgesellschaft oder Radio oder TV auf mich zukommt, dann ja. Aber privat nicht.
Christine: Ne ich mach sowas auch nicht. Letztes Jahr war ich mal bei einem steuerberater, und dessen Nachbar wollte unbedingt, dass ich da vor ihm die Carrie mache. Da hab ich auch gesagt "Ne, kannst deinem Nachbarn gleich sagen dass ich das nicht mache". Ich hab ihm dann ein Autogramm gegeben und da war er auch schon sehr glücklich.
Christian / Benni: Vielen Dank für das Interview!


Anbei das Interview als Audiodatei:

» zum anhören » zum herunterladen
(rechte Maustaste > Ziel speichern unter)
58mb, MP3

Christine Pappert und Thomas Karallus

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




Thomas Karallus

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken




King of Queens Studio Hamburger Synchron Fährhauston

zum Vergrössern einfach auf das Bild klicken


Vielen Dank Thomas und Christine für dieses hammer Interview!!


Alle weiteren Synchronsprecher von «the King of Queens» sind hier ersichtlich.

Hier geht entlang zum zweiten Besuch im Hamburger Tonstudio im Juli 2007.

Link Us Affiliates/Links Partner Werbung Impressum Disclaimer Kontakt
cbs.com  |  SONY Pictures - SONY Entertainment Ihre eigene Homepage - Firmenwebsite - Homepage für KMU - Ihr Internet-Spezialist im Raum St.Gallen - günstig schnell und zuverlässig - Ihr Internetprofi - Ihr professioneller Internetauftritt für wenig Geld - günstiges Webhosting - Webdesign - Webhosting - Programmierung - Webumsetzung - Grafikarbeiten - Pflege und Beratung - Domainregistrierung - Flash - Art of Work Webhosting & Design GmbH
CBS.com Video USA TV SONY Pictures GmbH
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen






optimiert für Google Chrome, min. Auflösung 1024x768 Pixel, Flash wird vorausgesetzt
© 2005-2016
Startseite


Kevin James
Leah Remini
Jerry Stiller
Victor Williams
Gary Valentine
Patton Oswalt
Nicole Sullivan
Merrin Dungey
Larry Romano
Lou Ferrigno
Ricki Lake
Lisa Rieffel
Gaststars


Episodenguide


Staffel 1
Staffel 2
Staffel 3
Staffel 4
Staffel 5
Staffel 6
Staffel 7
Staffel 8
Staffel 9


King of Queens?
Fakten zur Serie
Doug's Lexikon
Autogramm
Erwähnte Promis
Hinter den Kulissen
Fakten
Doug's Songs
Gespielte Songs
Synchronsprecher
Fehler / Goofs


Quiz


Videos auf Deutsch
Videos auf Englisch
Video Specials


Audio


Mentalo


Gästebuch


Fotos
HQ Fotos Staffel 9
HQ Bilder Finale #1
HQ Bilder Finale #2
HQ Bilder Finale #3
Wallpapers


KOQ Superbox


Bickel @ KOQ.ch
Skuby @ KOQ.ch
Bildschirmschoner
News-Archiv
News melden
Affiliates
Partner
Link Us
Werbung
Kontakt
Impressum
Disclaimer
Umfragen



Besucher/Hits
Total:1856427
Yesterday:114
Today:48
online:2